Bartschablone – Die Schablone für den perfekten Bart

Eine Bartschablone ist eine Rasierhilfe, die bei der Rasur Unterstützung gibt und die Rasur vereinfacht. Mit Hilfe dieser Schablone werden die Bartkonturen am Hals, an den Kotelletten sowie an den Wangen wieder in Form gebracht. Die Bartschablone wird auch unter anderem Rasierschablone, Konturenschablone oder Bartkamm Schablone genannt.

Bei einer Rasur mit einem normalen Rasierer kommt es oft vor, dass die Bartkonturen nicht symmetrisch sind. Die Rasierschablone legt die Form der Konturen fest und man kann problemlos am Rand der Schablone entlang rasieren. Das Resultat ist ein gepflegter und schöner Bart mit symmetrischen sowie sauberen Konturen. Es gibt zwei unterschiedliche Bartschablonen: die Vollbart Schablone sowie die Henriquatre Bart Schablone.

Vorteile

Die Rasierschablone ist praktisch und relativ klein. Sie hilft bei der Rasur, damit ohne viel Mühe die perfekte Kontur entsteht und damit das Gesicht symmetrisch sowie gepflegt ausschaut.

Schnell und einfach

Die Rasierschablone wird einfach verwendet und liefert sehr gute Resultate. Mit der Rasierschablone wird der Bart problemlos und ohne Mühe in nur wenigen Minuten geformt. Die Wangenlinien sind perfekt und es besteht eine hervorragende Symmetrie auf beiden Seiten des Gesichts. Man muss nicht zum Barbier gehen, um saubere Bartkonturen zu haben. Auf diese Weise wird kostbare Zeit gespart.

Saubere, symmetrische und schöne Bartkonturen

Eine saubere Bartkontur am Hals sowie an der Wange ist schwer zu erreichen. Die Rasierschablone dient als Vorlage und hilft dabei, saubere, symmetrische sowie schöne Bartkonturen zu bekommen. Außerdem hilft die Rasierschablone, eine gerade oder geschwungene Wangenlinie sowie Symmetrie auf beiden Gesichtsseiten zu erlangen. Die möglichen Formen und Arten, die mit der Rasierschablone erreichbar sind, sind unterschiedlich und von der benutzten Bartschablone abhängig.

Geld sparen

Die Bartkonturen müssen sehr oft rasiert werden, denn die Haare wachsen sehr schnell nach. Es ist lohnenswert, eine Rasierschablone zu kaufen. Denn man kauft diese nur einmal und kann sie immer verwenden. Abhängig vom Modell sowie vom Material kostet eine Bartschablone zwischen 10 und 16 Euro. Das ist günstiger, als für eine Rasur beim Barbier zu bezahlen. Mit einer Bartschablone wird Geld gespart.

Bartschablone kaufen, darauf solltest du achten

Bevor man eine Bartschablone kauft, sollte man zunächst Einiges über die Bestandteile einer Rasierschablone wissen, und zwar über das Material, die Form, den Bartkamm sowie die Orientierungspunkte.

Material

Eine Bartschablone kann aus Holz, Metall/Edelstahl, Kunststoff oder aus transparentem Kunststoff bestehen. Holz ist das verbreitetste Material, wird jedoch beim Gebrauch verkratzt und abgerieben. Die Bartschablone sieht zwar stilvoll sowie klassisch aus, ist aber kurzlebig. Dagegen ist Metall sehr langlebig und als Rasierschablone bestens geeignet. Die Benutzung ist jedoch etwas unangenehm, vor allem weil Metall kalt ist und nicht transparent. Kunststoff ist ebenfalls langlebig und auch leicht, jedoch nicht stabil und nicht umweltfreundlich. Viele Bartschablone aus Kunststoff sind transparent, so dass man den Bart während der Positionierung der Schablone sehen kann.

Form

Die Form der Bartschablone ist ebenfalls sehr wichtig, denn die Bartlinien sind nämlich auch wichtig. Es gibt gerade und geschwungene Formen, bzw. Kanten. Wenn man eine Bartschablone mit beiden Kanten kauft, kann man den Bartstil auch ändern und umgestalten. Wenn die Bartschablone mehr Kanten hat, dann ist die Rasur einfacher und das Resultat besser.

Bartkamm

Die Barthaare sollten vor der Rasur gekämmt werden, damit sie die richtige Position bekommen. Es gibt Bartschablone mit einem Bartkamm. Das ist praktisch und sinnvoll. Man muss keinen separaten Kamm kaufen und spart Geld.

Orientierungspunkte

Auf einer Bartschablone befinden sich drei Punkte, die zur Orientierung dienen. Beim Anlegen der Schablone sollte man sich an diesen Punkten orientieren und daran, wie diese zum Ohr stehen. Auf diese Weise kann man die Bartschablone auf beiden Gesichtshälften an die gleiche Stelle legen. Der Mund, das Kinn sowie die Mundwinkel dienen ebenfalls als Orientierungshilfen.

Funktion / Ablauf

Die Bartschablone wird auf den Bart aufgelegt, bis die gewünschte Form erreicht ist. Der Ablauf ist sehr einfach und unkompliziert.

Schritt 1 – Die Wangenlinie

Die gekrümmte Kante muss entlang der Wangenlinie ausgerichtet und daran entlang rasiert werden. Auf diese Weise bekommt man den idealen Kurvenschnitt entlang der Wangenlinie. Durchsichtige Bartschablone eignen sich sehr gut dafür.

Schritt 2 – Die Halslinie

Eine ordentliche Halslinie ist ein wesentlicher Teil der Bartpflege. Die Bartschablone wird an den Hals gedrückt, um eine ordentliche Bartkontur zu erhalten. Mit dem Rasierer wird der Kante gefolgt. Es ist wichtig, die Bartschablone so zu halten, damit die Haare, die bleiben sollten, geschützt sind.

Schritt 3 – Die Koteletten

Die Koteletten können mit der Bartschablone getrimmt und rasiert werden. Die Schablone wird über die Haare gelegt, die am Gesicht bleiben sollten. Es wird einfach an der Kante der Schablone entlang rasiert.

Schritt 4 – Mund- und Kinnbereich

Zuletzt werden der Mund- und Kinnbereich rasiert. Die Bartschablone wird auf die Barthaare gelegt, die nicht abrasiert werden sollten, und man rasiert an der Kante die Barthaare.

Bart Held Fazit

Mit einer Bartschablone bekommt man saubere und schöne Bartkonturen. Außerdem spart man Zeit und Geld. Es ist wichtig, das richtige Material auszusuchen, eine Bartschablone mit gerader und geschwungener Kante zu kaufen, darauf zu achten, dass ein Bartkamm sowie Orientierungspunkte vorhanden sind.